Themenbereich: Geburtstagsgedicht
Impressum
   SMS Sprüche - Zitate - Glückwünsche - Gedichte
   Sms Sprüche
   Sprüche
   Zitate
   Glückwünsche u. Grüße
   Gedichte
   Sprüche - Gedichte - Grüße - SmsSprüche
   Liebe
   Freundschaft
   Geburtstag
   Namenstag
   Verlobung
   Polterabend
   Hochzeit
   Silberhochzeit
   Goldene Hochzeit

   Neujahr
   Muttertag
   Vatertag
   Weihnachten




Geburtstagsgedicht /e

Sammlung klassischer Gedichte zum Geburtstag. Die Geburtstagsgedichte entstammen antiquarischen Büchern. Seite 2 von 16 [geburtstagsgedicht.htm]



An die Mutter

Wenn an der Mutter Lebensfeste
Ihr Kind zum Himmelsvater spricht:
"Gib, guter Vater, ihr das Beste,
Gib ihr stets Kraft zur Mutterpflicht!"
Wenn still es betet: "Segn' ihr Leben
Durch ihres Kindes Dankbarkeit!"
Dann fühlt sie, was ihr Gott gegeben,
Wie Kindeslieb' ihr Leben weiht.

Sie fühlt's. Ein seliges Entzücken
Schwellt ihr das Herz. Das Auge tränt.
Das Kind an's Mutterherz zu drücken,
Das ist's, wonach ihr Herz sich sehnt.
So schließ auch mich in deine Arme
An Deines Lebensfestes Tag!
Drück mich an's Herz, an's liebewarme,
Da solch Gebet ich heute sprach!

Festtage des Lebens, 1856



An die Mutter

Wie wenn am weiten Himmelsbogen
In dichter Wolken finstrer Nacht
Die Sonne lange uns entzogen
Dann dreifachhell entgegenlacht,
So grüßt uns froh nach manchen Sorgen
Aufs neue Dein Geburtstagsmorgen.

O sieh auf uns, wie wir durchdrungen
Von Liebe, freudig auf Dich sehn,
O fühle, wie wir dicht umschlungen,
Beglückt an deiner Seite stehn;
Du kennst, ja, Mutter, unser Streben;
Dir weihn wir alles - unser Leben!

Der Herr in seinen Himmelshallen
Erhörte Deines Herzens Drang,
Zu Ihm lasst Jubellieder schallen,
Ihm opfert Lieb' und frommen Dank!
Uns alle hat mit treuem Walten
Bis heute gnädig Er erhalten!

Drum lasset froh den Tag uns feiern,
Den schönen Tag, der dich gebar!
Lasst unsern Herzensbund erneuern,
Der uns so reich an Segen war!
Hoch lebe Du für lange Zeiten,
Bis Engel spät zum Herrn Dich leiten!

Festtage des Lebens, 1856



An die Mutter

Wenn des Wiegenfestes Sonne
Einem Hause wiederkehrt:
Wenn ein Sohn in Herzenswonne
Nur ein Glück von Gott begehrt:
Was wird er vom Herrn erbitten?
Wem gilt da sein einzig Flehn?
O, er will auf allen Schritten
Nur die seinen glücklich seh'n.

Diesen Wunsch leg' ich hier nieder,
Heute gilt er Dir allein:
Liebe Mutter! Kehrt doch wieder
Dieser Tag, den wir Dir weihn.
Mag er immer wiederkehren
Im Geleit von Freud und Glück!
Beides mag Dir Gott bescheren,
Schön sei jeder Augenblick!

Festtage des Lebens, 1856





Seite:  Seite 1 - geburtstagsgedichte.htm   Seite 2 - geburtstagsgedicht.htm   Seite 3 - gedichte-zum-geburtstag.htm   Seite 4 - gedichte-geburtstag.htm   Seite 5 - geburtstag-gedichte.htm   Seite 6 - geburtstagsverse.htm   Seite 7 - geburtstagsreime.htm   Seite 8 - geburtstag-gedicht.htm   Seite 9 - geburtstags-gedichte.htm   Seite 10 - gedicht-geburtstag.htm  Seite 11 - geburtstag-verse.htm  Seite 12 - verse-zum-geburtstag.htm  Seite 13 - geburtstagsfeier.htm  Seite 14 - geburtstagsfeiern.htm  Seite 15 - geburtstage.htm  Seite 16 - geburtstagsfest.htm






www.Sms-Sprueche-Handysprueche.de
copyright © 2004 - 2006, camo & pfeiffer


Textsammlung, Seitenbereich: Geburtstagsgedicht. Die Texte entstammen antiquarischen Büchern. sms-sprueche-handysprueche.de - Sprüche, Zitate, Glückwünsche, Gedichte zu verschiedene Gelegenheiten: Geburtstag, Hochzeit, Liebe, ...

Seitenzuordnung: Geburtstagsgedicht