Themenbereich: Gedichte Neujahr
Impressum
   SMS Sprüche - Zitate - Glückwünsche - Gedichte
   Sms Sprüche
   Sprüche
   Zitate
   Glückwünsche u. Grüße
   Gedichte
   Sprüche - Gedichte - Grüße - SmsSprüche
   Liebe
   Freundschaft
   Geburtstag
   Namenstag
   Verlobung
   Polterabend
   Hochzeit
   Silberhochzeit
   Goldene Hochzeit

   Neujahr
   Muttertag
   Vatertag
   Weihnachten




Gedichte zu Neujahr

Sammlung klassischer Gedichte zu Neujahr. Die Neujahrsgedichte entstammen antiquarischen Büchern. Seite 1 von 7 [gedichte-neujahr.htm]



An die Eltern

Des Jahres erster Sonnenblick,
O, teure Eltern, kehrt zurück;
Oft mög' er Ihnen wiederkehren
Und immer neues Glück gewähren!

Sie machen mir mein künft'ges Loos
Durch Ihre Lehren schön und groß;
Ich werde fromm und gut auf Erden:
Ich werde Ihnen ähnlich werden!

poetische Bibliothekar, 1845



An einen Freund

Bei des Neujahrs erstem Sonnenblicke
Bring' ich Ihnen meine Wünsche dar!
Bitte von dem waltenden Geschicke,
Dass des Höchsten Segen Sie beglücke,
Und entfern' von jeglicher Gefahr!

Dass er jeden Schmerz von Ihnen wende,
Jeden Harm, und wär' er noch so klein;
Ihnen Fülle der Gesundheit spende;
Zu der Pilgerfahrt hienieden sende
Ihnen stets der Freunde Sonnenschein!

Dass er, wo Sie einst ein Glück besessen,
Das vom Schicksal feindlich ward geraubt,
Durch Ersatz es mache schnell vergessen,
Und mit Rosen jegliche Zypressen,
Die am Pfad' entsprießen, mild umlaubt!

Das der Freunde schöner Morgenschimmer
Ihnen hold am Lebenshimmel blinkt!
Auch an Freuden fehl' es Ihnen nimmer,
Bis der Abendstern mit bleichem Flimmer
Ihrem Erdenblicke einst entsinkt!

Diese Wünsche sollen nie verhallen,
Denn sie schuf des Herzens heißter Dank!
Vieles dank' ich Ihnen ja vor allen!
Fände doch bei Ihnen Wohlgefallen,
Was das Herz in frommer Stunde sang!

poetische Bibliothekar, 1845



An den Vater

Des neuen Jahres erster Morgen
Begrüßet heute unsern Blick.
Die Vorsicht hält uns noch verborgen
Das künft'ge Leid, das nächste Glück,
Das uns im Pilgertal hienieden
Vom weisen Geber wird beschieden.

Zwar darf sich keiner glücklich wähnen,
Da Unglück rings die Welt erfüllt:
Noch bluten Wunden, rinnen Tränen,
Entschleiert steht des Kriegers Bild;
Doch Ihnen bringe hold entgegen
Das neue Jahr nur Friedenssegen!

Ach, was ich bin und was ich habe,
Verdank' ich Ihnen ja allein!
O, könnt' ich Ihnen bis zum Grabe
Doch dafür durch Ersatz erfreu'n,
Und stets, will Kummer Sie umschleichen,
Ihn schnell durch eig'ne Tat verscheuchen!

Gesundheit und ein heitres Leben
Bring' Ihnen dieses neue Jahr,
Belohne Sie für reges Streben
Mit reicher Ernte immerdar!
Dies, eines Kindes frommes Flehen,
Lass Sie der Herr erfüllet sehen!

poetische Bibliothekar, 1845





Seite:  Seite 1 - gedichte-neujahr.htm   Seite 2 - neujahrsgedichte.htm   Seite 3 - gedichte-zu-neujahr.htm   Seite 4 - jahreswechsel.htm   Seite 5 - neujahr-gedichte.htm   Seite 6 - neujahrstag.htm   Seite 7 - gedichte-zum-neuen-jahr.htm






www.Sms-Sprueche-Handysprueche.de
copyright © 2004 - 2006, camo & pfeiffer


Textsammlung, Seitenbereich: Gedichte Neujahr. Die Texte entstammen antiquarischen Büchern. sms-sprueche-handysprueche.de - Sprüche, Zitate, Glückwünsche, Gedichte zu verschiedene Gelegenheiten: Geburtstag, Hochzeit, Liebe, ...

Seitenzuordnung: Gedichte Neujahr